in

Die Justiz versagt bei Wirtschaftsdelikten – Musterbeispiel Fall Vincenz

Aktueller BRISANT-Freitagskommentar

Die Schweizer Justiz ist nicht in der Lage oder nicht willens, grosse Wirtschaftsdelikte innert vernünftiger Zeit zu einem gerichtlichen Abschluss zu bringen.

Diesen Beitrag bewerten

Avatar photo

Publiziert von Hans Geiger

Hans Geiger ist em. Professor für Bankwesen, wohnhaft in Weiningen ZH.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontrafunk: Die Corona-Massnahmen waren übertrieben – man hätte mit mehr Bedacht handeln sollen

Economiesuisse: Weg damit!